orangeblossom cheesecake
Orangeblossom cheesecake

Für den Boden

  • 85g geschmolzene Butter
  • 140g Kekse (zerbröselt) – bewährt haben sich Tierlies von Bioland, da sie ein leichtes Orangenaroma mitbringen
  • 1TL Orangenblütenlikör

Für die Füllung

  • 900g Ricotta
  • 250g Zucker
  • 3TL Mehl
  • 11/2 TL Vanilleextrakt ( ich benutze little pod)
  • 11/2 TL Orangenblütenlikör
  • 3 Eier
  • 1 Eigelb
  • 200g Sauerrahm

Für das Topping

  • 200g Sauerrahm
  • 1TL Zucker
  • 2TL Orangenblütenlikör
  • 1Päckchen geriebene,gezuckerte Orangenschale

Zubereitung

Für den Boden heizt Ihr den Backofen auf 160ºC vor. Kleidet eine Springform von 26cm Ø mit Backpapier aus. Zerbröselt die Kekse. Schmelzt die Butter und vermengt die Masse mit dem Orangenblütenlikör. Verstreicht die Teigmasse auf dem Springformboden und backt den Boden 10 Minuten. Nehmt die Form aus dem Ofen und lasst den Boden in der Form komplett auskühlen.

Schlagt nun die Eier in eine Schüssel und gebt den Ricotta sowie den Zucker hinzu. Verrührt mit einem Handmixer oder der Küchenmaschine. Fügt nach und nach das Vanilleextrakt, den Orangenblütenlikör sowie den Sauerrahm hinzu. Hebt abschließend das Mehl unter. Heizt den Backofen auf 200ºC vor. Gebt die Masse auf den ausgekühlten Boden und backt den Kuchen für 10 Minuten bei dieser Temperatur. Senkt nun die Backtemperatur des Ofens auf 110ºC ab und lasst den Kuchen weitere 25 Minuten backen. Schaltet dann den Ofen aus und belasst den Kuchen 2 weitere Stunden im Ofen.

TIP: Bei leicht geöffneter Backofentür erwartet Euch 2 Stunden später ein sehr cremiger, leicht zerfließender cheesecake. Bei geschlossener Backofentür ein lockerer, immer noch saftiger cheesecake, der aber seine Form behält. Eure Entscheidung…

Nachdem Ihr den Kuchen vollständig auskühlen lassen habt, rührt Ihr das Topping an. Dafür verrührt Ihr den Sauerrahm mit den übrigen Zutaten und bestreicht den Kuchen damit. Gebt den fertigen orangeblossom cheesecake für mindestens 8 Stunden, besser über Nacht in den Kühlschrank, so dass er komplett durchkühlt ist.

Serviert diesen Kuchen kühl, aber nicht direkt kühlschrankkalt, damit das volle Aroma seine Intensität entfalten kann.

Bon appetit…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *