Karibische Kokoslasagne mit Pecannußbruch und Maracuja

Zutaten

  • 4 Eigelb
  • 4 Eiweiß
  • 100ml Milch
  • 1EL Öl
  • 120g Zucker
  • 300g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Tube (170ml) Milchmädchen
  • 170 ml Milch
  • 100-150g Kokosflocken
  • 250ml Sahne
  • 250g Magerquark
  • 40g Zucker
  • 1Päckchen Vanillezucker
  • etwas Rum
  • 1/2 TL gemahlene Bourbonvanille
  • 100g Pecannußkerne
  • etwas Zucker
  • 2 Maracuja
  • Biskuitbackmatte
  • Backpapier
  • scharfes Messer

Zubereitung

Heizt den Ofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vor. Gebt die Eigelbe, 100g Zucker und das Öl in eine Schüssel. Rührt aus diesen Zutaten sowie der Milch, dem Mehl und dem Backpulver einen Teig an. Schlagt nun die Eiweiße steif und hebt die Masse unter den Teig. Gebt den Teig auf eine Biskuitbackmatte und backt ihn ca. 20 Minuten. Achtet auf die Farbe des Teigs, er sollte nicht zu dunkel und trocken werden!

Nachdem Ihr den Teig aus dem Ofen genommen habt, halbiert Ihr ihn der Länge nach. Nehmt nun eine der Teigplatten und legt sie in eine Auflaufform o.ä. . Stecht mit einer Gabel die Teigplatte an ihrer Oberfläche mehrmals ein. Rührt aus Milchmädchen, der Milch und den Kokosflocken eine Tränke, die Ihr zur Hälfte per Löffel auf die noch warme Teigplatte im Gefäß gebt. Schlagt die Sahne mit dem Vanillezucker steif und hebt den Magerquark unter. Aromatisiert diese Crème mit etwas Rum und der Bourbonvanille. Bestreicht die getränkte Teigplatte mit einem Teil der Crème. Legt nun die zweite Teigplatte auf die dekorierte erste Teigplatte und verfahrt wie vorher: Teig löchern, tränken und mit der Crème ausdekorieren. Stellt die fertige Kokoslasagne abgedeckt für mindestens 12 Stunden in den Kühlschrank…

Diese Lasagne lebt von dem Dreiklang aus saftig-cremigen Kokosteig, crunchy Pecandekor und der fruchtigen Säure der Maracuja.

Deshalb lasst Ihr nun Zucker in einer Pfanne schmelzen und gebt den Saft von zwei Maracuja hinzu. Die Kerne der Maracuja braucht Ihr später noch, also aufbewahren und in den Kühlschrank mit ihnen. Wenn die Zucker-Maracuja Masse anfängt Blasen zu werfen gebt Ihr die Pecannußkerne hinzu. Lasst die Nußkerne karamellisieren und gebt die heiße Nußmasse auf ein Backpapier. Lasst die Masse abkühlen und schneidet mit einem scharfen Messer Bruch daraus. Zu Dekorationszwecken könnt Ihr ganze, karamellisierte Pecannußkerne zur Seite legen.

Serviert die Lasagne klassisch in einer Auflaufform mit dem Dekor aus Pecanbruch und den Maracujakernen als Topping oder entscheidet Euch für eine ausgarnierte Variante optional  rund oder quadratisch, dann natürlich nur anteilig dekoriert mit Pecannußbruch und Maracujakernen. Welche Variation Ihr auch wählt, bon appetit…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *