EVERYDAY SUPER FOOD

So schnell hatte ich jetzt nicht mit Regentropfen an meiner Fensterscheibe gerechnet. Gestern waren noch einmal 34ºC und tropisch-schwüle Luftverhältnisse und keine 24 Stunden später suche ich nach meiner Strickjacke und Socken und kann kaum aus dem Fenster blicken, da sich der Regen an der Scheibe kreativ auslebt.

Egal, mit einem Kaffee, einem Crunchy Cantucci (Rezept hier:http://lovelylilleby.com/?p=179 ) und der richtigen Lektüre lässt sich der Wetterumschwung sogar ein wenig genießen, und ehrlich, ich lese viel lieber in Kochbüchern wenn ich nicht schwitze…

Am Wochenende, also noch in der Hitzephase, erreichte mich endlich ein Paket, auf das ich schon sehnsüchtig wartete. Ich habe, vor längerer Zeit das neue Buch von Jamie Oliver „EVERYDAY SUPER FOOD“ vorbestellt und nun endlich halte ich es in den Händen.

Nach erstem Durchblättern des Buches und einigen Rezepten, die mich sofort überzeugt haben, kann ich sagen, dieses Buch trifft absolut den Nerv der Zeit.

Jamie Oliver liefert hier gesunde, abwechslungsreiche, moderne Handreichungen. Das Buch ist kein erhobener Zeigefinger in Bezug auf gesunde Küche. Das schlechte Gewissen beim Lesen bleibt aus… Danke, denn oftmals ist gesunde, ehrliche Küche durch wenige, zu ambitionierte Personen, in der jüngeren Vergangenheit dazu ausgenutzt worden, das eigene Dogma gern einer ganzen Gesellschaftsschicht überzustülpen und dadurch eher zu Kochbuchverweigerungstendenzen denn zu kreativer Auseinandersetzung mit Frische und Genuß zu führen.

Dem ist hier nicht so: Im Vordergrund stehen frische, aromatische, bunte Rezepte, also eigentlich genau die Themen, die im Herbst auf unserem Speiseplan stehen sollten. Vitaminreiche, und damit gesunde Küche, ab und zu verfeinert mit einem Stück Geflügel oder Fisch, einem guten Start in den Tag durch variantenreiche Frühstücksbeispiele sowie einer eigenen Snack&Drinks Kategorie, die bereichert von „Live well“ Erfahrungen und Ausführungen ein rundes Gesamtbild spiegelt.

Besonders angetan haben es mir Jamies „Skinny Carbonara“ sowie die „Fruit soups“ mit Joghurt und Granola Dust…

Dieser erste Herbsttag hat sich also für mich gelohnt. Schmökern, Kaffee und die Vorfreude auf eine gemütliche Zeit machen mich glücklich. Die Tage werden kürzer, die Abende länger… Die Zeit, die ich in meiner Küche verbringe, wird mehr…

Zeit um neue Rezepte zu entdecken, auszuprobieren und zu kosten. Zeit für Gedanken, Erkenntnisse und Inspirationen-so wie Jamie Olivers Buch, das als Grundlage neuer Rezepte in meiner kreativen Glücksküche dienen wird. Ich liebe es Anregungen präsentiert zu bekommen, die sich mit meinen Ideen zu Rezepten meiner kreativen Glücksküche kombinieren und variieren lassen.

Die „Tellerentscheidung“ trifft doch jeder für sich: einfache, schnelle Küche, ambitionierte Hobbyküche oder semiprofessionelle Gourmetküche. Montag Eintopf und Freitag Fisch, Klischees sind in der Küche hoffentlich dazu da sie im hohen Bogen über Bord zu werfen. Vielfältigkeit und die Abkehr vom Vergleich mit dem vermeintlich besseren Koch oder der besseren Köchin hin zu einem selbstbewußten Umgang mit Lebensmitteln und ihrer Zubereitung sollten das Ziel sein. Geschmack und Genuß bilden dabei die Basis, die Leinwand für das, was wir schaffen und mit Leidenschaft selbstbestimmt herstellen. Und dafür ist der Herbst die richtige Jahreszeit: Zeit und Muße um in der Küche Neues zu wagen und zu entdecken.

Ich habe den Anfang mit Jamie Oliver und seinem neuesten Werk gemacht und freue mich tierisch auf weitere Kochbücher, tolle Zeitschriften, Blogbeiträge und Mund-zu-Mund-Rezepte, die meine Küche erreichen und mir den Herbst golden machen werden. Ich wünsche Euch auch den ein oder anderen frischen Wind in Eurer Küche.

In diesem Sinne genießt die ersten autumn leaves Momente und happy cooking…

Eure Lilleby

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *