Aprikosentarte

Aprikosentarte

Für den Mürbeteig

  • 150g kalte Butter
  • 1 Vanilleschote
  • 300g Mehl
  • 75g Puderzucker
  • 1Prise Salz
  • 1 Eigelb

Aus den oben angegebenen Zutaten stelle ich einen Mürbeteig her.Tip: Falls dieser zu trocken und bröckelig wirkt, gebe ich 2-3 Esslöffel kaltes Wasser hinzu. Die Zugabe von Wasser hilft später, den nun geschmeidigeren Teig auszurollen. Den fertigen Mürbeteig lege ich für etwa 1Stunde in den Kühlschrank.

Für die Crème

  • 250g Mascarpone
  • 125ml Sahne (flüssig)
  • 40g Zucker
  • das Mark einer Vanilleschote
  • den Abrieb einer halben Zitrone
  • etwas Rum

Aus Mascarpone, Sahne und Zucker mit dem Handmixer eine Crème herstellen. Mit dem Mark der Vanilleschote, dem Zitronenabrieb sowie dem Rum aromatisieren.

Für die Aprikosen

  • mindestens 10 reife, aber nicht zu weiche Aprikosen
  • alternativer Belag: Nektarinen oder Pfirsiche

Die Aprikosen häuten (siehe Warenkunde & How2Do),halbieren und entsteinen.

Zubereitung

Ich hole den Mürbeteig aus dem Kühlschrank. Danach fette ich eine Tarteform (mit einem Durchmesser von ca.28cm). Anschließend rolle ich den Teig etwas größer als die Tarteform aus und lege den Mürbeteig in die Form. Diesen drücke ich leicht an und schneide überstehende Ränder ab. Auf den so vorbereiteten Boden gebe ich die Crème und die halbierten, entsteinten Aprikosen.

Backen

Die Tarte backe ich auf der unteren Schiene bei 160º zwischen 35 und 40 Minuten.

2 Comments on Aprikosentarte

  1. db12405080-01
    Juli 31, 2015 at 7:08 pm (2 Jahren ago)

    Lecker!!!

    Antworten
  2. onderdelenshop
    Mai 7, 2016 at 7:24 am (1 Jahr ago)

    Thank youu for sharing yoour thoughts. I truly appreciate your
    effodts and I will be waiting for your further wrie ups
    thanks once again.

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *