Aprikosen

 

Aprikosen

Aprikosen sind Sommerfrüchte. Wenn man an Aprikosen denkt, assoziiert man oft Speisen oder Getränke, die man überwiegend in der warmen Jahreszeit zu sich nimmt. Aprikosen sind vielseitig einsetzbar: klassisch als Kuchen – oder Tortenbelag, herzhaft als Chutney, süß als Dessertfrucht oder als dekoratives Topping einer eigenen Kreation.

In der Küche sind Aprikosen so gut wie keine Grenze gesetzt. Im Gegensatz zur Natur: Aprikosen vertragen keine Kälte. Ich lebe in einer Gegend, in der ein Aprikosenbäumchen den Winter nicht unbeschadet überleben würde, so dass ich bei Aprikosen den Kauf von Früchten hinnehmen muss. Vielleicht habt Ihr mehr Glück!!!

Ob nun gekauft oder im eigenen Garten gezüchtet, Aprikosen haben eine positive Wirkung auf unsere Gesundheit. Außerordentlich viel Provitamin A, die Vitamine B1, B2 und C sowie Calcium, Kalium und Phosphor als Mineralstoffe liefern wertvolle Bausteine für Haare, Nägel und Teint. Aprikosen sind wahre Schönmacher!

 

How2Do

Aprikosen

Oft fällt die Entscheidung, welches Rezept man mit Aprikosen ausprobieren möchte, nicht schwer. Toll! Nur schaffen es die Aprikosen oftmals gar nicht bis in meine Küche. Gekauft auf dem Markt, verströmen sie ihr einzigartiges Aroma und eine oder zwei, kleine oder große Hände verirren sich in der Tüte… Zuhause angekommen finde ich oft nicht mehr allzu viele Aprikosen.

Soll aber aus den Aprikosen einer unserer Glückküchenkuchen entstehen, können wir uns auch zusammenreißen…

Kennt Ihr das? Aprikosen ja, Kuchen ja , die Haut der Aprikosen abziehen – oh je!

Da gibt es einen simplen Trick. Und der Genuss eines Kuchens oder einer Tarte ist vielfach höher, bei relativ überschaubarem Aufwand: Ich gebe die Aprikosen in einen Topf mit kochendem Wasser und koche alles kurz auf. Danach hebe ich die Früchte mit einem Schöpflöffel heraus und schrecke die Aprikosen unter fließend kaltem Wasser ab. Zum Enthäuten ritze ich jede Aprikose kreuzförmig ein und ziehe sorgfältig Stück für Stück der Schale ab. Geschafft!!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *